Gastbeitrag von Manuel Fornillos, Chief Content Officer bei Startup Credo.

Künstliche Intelligenz (KI) ist bereits tief in unseren Alltag integriert. Wir sehen und nutzen künstliche Intelligenz mehr als wir denken. Jedes Mal, wenn wir Abfragen in die Google-Suchleiste eingeben, nutzen wir die brillante Technologie. Die bescheidenen Anfänge sind weit von dem entfernt, was KI heute kann. Beispielsweise konnte KI anfänglich Antworten mit einfachen Begrüßungen automatisieren, heute kann sie bereits große Mengen an Informationen gleichzeitig verstehen und verarbeiten, und das ist nur der Anfang.

Künstliche Intelligenz dominiert viele Bereiche und wird in Industrien wie Gaming, Gesundheitswesen, Finanzen und natürlich auch im Marketing angewendet.

Auch interessant: Künstliche Intelligenz vs. Machine Learning vs. NL

B2C-Unternehmen profitieren stark von KI. Es war noch nie einfacher 24/7 Kundenservice zu bieten, Informationen zu sammeln sowie Trends zu analysieren. Hunderte von Online-Artikeln erläutern, warum es sich für B2C-Unternehmen lohnt in KI zu investieren um Prozesse zu automatisieren und zu wachsen. Daher konzentriert sich dieser Gastbeitrag ganz auf B2B-Unternehmen und den Einsatz von KI im B2B-Marketing. 

Ob Sie es glauben oder nicht, künstliche Intelligenz hat auch für den Einsatz im B2B-Marketing einiges zu bieten. Tatsächlich sehen 71% der B2B-Marketer großes Potential in KI für die Personalisierung, während 59% glauben, dass KI für die Identifizierung potenzieller Kunden von entscheidender Bedeutung sein wird. 

 

Wie KI das B2B-Marketing verändert

Es steht außer Frage, dass KI eine leistungsfähige Technologie mit viel Potential ist. In einem hochdynamischen Umfeld wie im Marketing hat sich künstliche Intelligenz als interessantes Werkzeug für die Kundenbindung sowie die Durchführung von Geschäftsanalysen erwiesen.

Schauen wir uns nun genauer an, wo KI im B2B-Marketing Einsatz findet. 

1. Leads gewinnen 

Durch die gleichzeitige Erfassung und Verarbeitung großer Datenmengen können sich B2B-Marketer von der manuellen Durchsicht von potentiellen Leads verabschieden. KI wird in dieser Hinsicht auf vielfältige Weise angewendet.

Beispielsweise können Sie KI in Form von Chatbots direkt auf Ihrer Website oder auf Social Media Kanälen integrieren und Ihre Formulare und andere Datenerfassungsprozesse übernehmen lassen. Nach den festgelegten Parametern können automatisch relevante Datenpunkte erfasst und strukturiert werden, mit denen Sie Qualitäts-Leads identifizieren können. Dies wird Ihre Generierung zukünftiger Leads zielgerichteter und damit effektiver machen.

Möchten Sie mehr über Chatbots für Ihr Unternehmen erfahren? Im Chatbot-Leitfaden haben wir die wichtigsten Infos für Sie zusammengefasst!

Onlim_Chatbot-Leitfaden

 

2. Unterstützung beim Sales-Cycle 

Gerade bei B2B-Unternehmen dauert es oft sehr lange, bis ein Lead in einen Kunden umgewandelt werden kann. Die Pflege des Kontakts während der Entscheidungsfindung erfordert Zeit und oft eine erhebliche Menge an Ressourcen.

KI kann sich wiederholende Aufgaben, die zum Abschluss eines Deals erforderlich sind, automatisieren. Die Technologie kann beispielsweise mit automatisierten E-Mails oder personalisierte Nachrichten über Chatbots unterstützen.

3. Kundenerlebnisse personalisieren

Personalisierung ist das A und O einer erfolgreichen Marketingkampagne, dies gilt für das B2C- wie auch für das B2B-Marketing. 

KI ermöglicht Hyperpersonalisierung von Kundeninteraktionen. Aus den gesammelten Daten kann die Technologie dabei helfen, gezielte Messages zum richtigen Zeitpunkt zu versenden und Leads entlang des Sales Funnels zu begleiten. Zudem kann künstliche Intelligenz bei der Erstellung von konvertierenden E-Mail-Betreffen oder passenden Empfehlungen unter Verwendung von Kundendaten Hilfe leisten. Sie verbessern das Kundenerlebnis und erhöhen die Öffnungsraten Ihrer E-Mails. 

Fortgeschrittene KI kann durch Zugriff auf Ihren Datenbestand sogar die optimalen Zeiten für den Versand dieser Nachrichten ermitteln.

Wenn KI in Form eines Chatbots auf Ihrer Website eingebettet ist, kann dieser die Besucher beispielsweise zur am besten geeigneten Zielseite weiterleiten, Produkte oder Dienstleistungen vorschlagen und häufig gestellte Fragen beantworten.

Auch interessant: Wie Künstliche Intelligenz die Unternehmenswelt verändern wird

4. SEO-Strategien verfeinern

Obwohl bereits viele SEO-Tools verfügbar sind, erfordern viele von ihnen einige manuelle Eingaben und Analysen. Wiederum unterstützt KI durch Automatisierung und vereinfacht so die SEO-Bemühungen für das gesamte Team.

Das Identifizieren von Keywords, Überwachen von Backlinks und Analysieren von Markttrends können mit Hilfe von KI effizient durchgeführt werden. Durch maschinelles Lernen interpretiert und verarbeitet KI Datenmuster mit jedem Mal schneller und genauer.

5. Neue Einkaufserlebnisse bieten

Online-Shopping-Erlebnisse verbessern sich mit dem Aufkommen intelligenter Geräte und Technologien ständig. Das Vertrauen der Menschen in Online-Shops ist gewachsen, da Unternehmen jetzt die Möglichkeit haben, ihre Angebote in einer virtuellen Umgebung zu präsentieren.

Obwohl es in diesem Bereich viele Entwicklungen gegeben hat, muss auch noch viel verbessert werden, um Online-Einkäufe für alle zugänglich zu machen. Kunden mit Sehbehinderungen und besonderen Bedürfnissen können nicht normal mit Marken interagieren, was Unternehmen dazu zwingt, ihre Botschaft innovativ zu kommunizieren.  

Sprachassistenten bieten eine hervorragende Lösung für diese Probleme. Sie verwenden Spracherkennung und Verarbeitung natürlicher Sprache, um Benutzeranfragen zu verstehen und zu beantworten. Der erste Erfolg war es, diese Technologie für die Masse zugänglich zu machen. Nun geht es darum, dass sich auch Unternehmen für die “Voice-First”-Zukunft wappnen. 

Auch interessant: Grundlagen für die erfolgreiche Entwicklung einer Voice-Strategie

 

Fazit

Es ist offensichtlich, dass künstliche Intelligenz auch für das B2B-Marketing viel zu bieten hat, von hervorragender Datenanalyse und -verwaltung bis hin zu kontinuierlicher Kundenunterstützung und Marketingautomatisierung. 

Auch wenn Ihr Unternehmen aus irgendeinem Grund jetzt noch nicht bereit ist in KI-Technologien zu investieren, sollten Sie auf dem Laufenden bleiben! Unser Rat: Je früher Sie sich mit der Technologie auseinandersetzten, damit experimentieren  und davon lernen, desto besser! 

  • KI im B2B Marketing

Die Auswirkungen von KI im B2B-Marketing

Gastbeitrag von Manuel Fornillos, Chief Content Officer bei Startup Credo. Künstliche Intelligenz (KI) ist bereits tief in unseren Alltag integriert. Wir sehen und nutzen künstliche Intelligenz mehr als wir denken. Jedes Mal, wenn wir [...]

  • Chatbot Marketing Tipps für Unternehmen

Chatbot Marketing Tipps für Unternehmen

Moderne Kunden stehen der Verwendung von KI-basierten Chatbots positiv gegenüber, und 40% der Millennials geben an, täglich mit Chatbots zu interagieren. Wenn Sie noch nicht in einen Chatbot für Ihr Unternehmen investiert haben, ist [...]