Von der Auskunft über den aktuellen Stand der Bestellung bis zur Hilfe bei der Produktauswahl: Wenn Sie an das Thema Chatbots denken, fallen Ihnen vermutlich vor allem Beispiele aus dem eCommerce ein. 

Chatbots eignen sich jedoch für die verschiedensten Industrien, und meist kommt es nicht so sehr auf die Branche, sondern auf den Anwendungsfall an! 

Passende Anwendungsfälle gibt es für Chatbots vor allem auch in der Energiebranche. Sie transformieren den Kundenservice durch 24/7 Unterstützung und das Automatisieren von repetitiven Fragen und erhöhen zudem die Kunden- wie auch Mitarbeiterzufriedenheit. Wir zeigen Ihnen anhand von Praxisbeispielen, wie einfach auch Sie von den zahlreichen Vorteilen profitieren können.

Vorteile von Chatbots für Energieversorger

1. Einfache Anbindung an EVU-Prozesse

Als Energieversorger müssen Sie eine Reihe von speziellen EVU-Prozessen abbilden können, die sehr spezifisch für Ihre Branche sind. 

Das können beispielsweise Prozesse sein, wie 

  • das An- und Abmelden von Kunden,
  • Tarifänderungen, 
  • den Zählerstand ablesen,
  • elektronische Rechnungen abrufen
  • oder eine Entstörung durchführen.

Wien Energie BotTina

 

Bei all diesen Aufgaben kann Ihnen ein Chatbot behilflich sein. Zum Beispiel unterstützt der Chatbot BotTina von Wien Energie seine Nutzern beispielsweise sehr oft bei der Ummeldung. BotTina wurde 2017 als der erste Chatbot im Energiesektor im deutschsprachigen Raum implementiert und beantwortet seither jährlich über 50.000 Anfragen. 

Nach Analyse der häufigst abgefragten Themen stellte sich bei der Wien Energie heraus, dass das Thema Umzug eine sehr große Rolle spielt. Bereits ab 50-60 täglichen Konversationen rentierte sich ein Chatbot, um die repetitiven Fragen der Kunden zu diesem Thema abzudecken. 

Heute bietet der Chatbot der Wien Energie nicht nur Unterstützung beim Durchführen der Ummeldung. BotTina gibt gleichzeitig auch Tipps, an was der Nutzer darüber hinaus denken muss. So weist sie beispielsweise darauf hin, dass neben der Anmeldung bei Wien Energie gegebenenfalls eine Abmeldung an der alten Adresse notwendig ist und begleitet den Nutzer durch die notwendigen Schritte. 

Zudem verfügen Onlims Energie-Chatbots über eine standardisierte Anbindung an die wichtigsten EVU-Prozesse, welche wir auch bei der Wien Energie angewandt haben. Solche standardisierten Anbindungen ermöglichen Ihnen, Ihr Chatbot-Projekt mit kleineren Anpassungen zeiteffizient umzusetzen.

Auch interessant: Das Potential von Chatbots in Krisenzeiten und darüber hinaus (Teil 1)

2. Vorgefertigte Chatbot-Inhalte für Energieversorger

Neben der Anbindung an relevante EVU-Prozesse ist die inhaltliche Abdeckung spezifischer Themen wichtig, denn damit bieten Sie Ihren Nutzern den entsprechenden Mehrwert. So müssen Nutzer nicht mehr lange auf der Website suchen und sich durch viele Unterseiten klicken, bevor sie die gewünschte Information finden. Stattdessen können sie den Chatbot direkt fragen und in Sekundenschnelle die Antwort zu Öffnungszeiten, Guthaben, Zählerständen oder auch inhaltlichen Fragen erhalten.

Energienetze Steiermark Herr Ewald

 

Ein gutes Beispiel hierfür ist der Chatbot von den Energienetzen Steiermark. Der digitale Assistent Herr Ewald beantwortet nicht nur Fragen zu Störungen oder Öffnungszeiten. Er steht ebenfalls für inhaltliche Fragen wie „Was ist ein Smart Meter?“ zur Verfügung und beantwortet diese ausführlich als Text und sowie mit multimedialen Inhalten.

Bei Onlim sind Chatbots für Energieversorger bereits auf die Themen der Energie-, Gas- und Wasserwirtschaft sowie auf verwandte Themen, wie Elektromobilität, vortrainiert. Dadurch haben Sie bereits ein solides Grundgerüst an Themen, dass der Bot ausspielen kann. Darauf können Sie direkt aufbauen, ohne ganz von vorn starten zu müssen. Hier erfahren Sie mehr über unsere Chatbots für Energieversorger und Netzbetreiber.

Onlim Chatbots für Energieanbieter

 

3. Kundennähe schaffen und Effizienz steigern

Ein Vorteil von Chatbots ist es, dass sie die Kundenzufriedenheit deutlich steigern können. Denn Chatbots ermöglichen es Ihnen, rund um die Uhr für Ihre Kunden da zu sein. Sie erweitern Ihre Servicezeiten und können Anfragen zu Zählerstand und Co in wenigen Minuten beantworten. Die lange Wartezeit in einer Warteschleife oder auf eine Antwort per Mail entfällt. Ihre Kunden können nun rund um die Uhr eine Auskunft erhalten.

Doch ein Chatbot bietet nicht nur Vorteile für Ihre Kunden. Zudem besteht ein enormes Potenzial, um Ihr Servicepersonal zu entlasten. So können Sie Ihr Team gezielter einsetzen und es kann die Aufgaben, die einen menschlichen Mitarbeiter benötigen, schneller bearbeiten. Die Servicequalität steigt sowohl für Kunden als auch für Mitarbeiter. 

4. Als Innovator vorangehen

Chatbots für Energieanbieter sind nicht nur für die aktuelle Kundenzufriedenheit ein Gewinn. Gleichzeitig ermöglichen sie es, dass Sie sich als Unternehmen präsentieren, das sich auf dem aktuellsten Stand der Technik befindet und stets neue innovative Lösungen für seine Kunden testet.

BS|NETZ, Betreiber der Strom-, Gas und Wassernetze in Braunschweig, zeigt, wie es geht. Das Unternehmen denkt die Idee von Chatbots im Kundenservice noch ein Stückchen weiter. Die Kunden von BS|NETZ können ihre Zählerstände per Voicebot an das Unternehmen übermitteln. Das bedeutet: Der Kunde muss keine Nachrichten mehr eintippen und kann den Zählerstand wie in der gewöhnlichen Unterhaltung an den Sprachbot übermitteln.

Auch interessant: Lektionen für den Kundenservice aus 2020

Fazit

Für uns besteht kein Zweifel, dass Chatbots im Kundenservice und die damit verbundene Customer Experience immer mehr zum Hauptunterscheidungsmerkmal für Marken werden. Die Anwendungsfälle sind sehr vielseitig und die Vorteile für Energieversorger enorm. Falls Sie weitere Fragen zum Einsatz von Chatbots in der Energiebranche haben stehen Ihnen unsere Experten gerne in einem unverbindlichen Gespräch zur Verfügung.

Chatbots für Energieversorger