Heute gibt es viele verschiedene Arten, Inhalte auf sozialen Netzwerken zu verteilen. Die Welt hat sich in Richtung mobiler Endgeräte gedreht – der Content muss daher auf Endgerät und Kanal perfekt abgestimmt sein. Lange Texte sind für Smartphones oder Tablets definitiv nicht die beste Wahl. Das bedeutet selbstverständlich nicht, dass Detailinformationen unwichtig sind. Aber die Zeitspanne in der ich online auf meine Inhalte aufmerksam machen kann ist extrem kurz. Wir haben uns ein paar handverlesene Micro-Content-Formate ausgesucht, die sich optimal für diese kurze Zeit der Aufmerksamkeit eignen und möchten Euch diese in dieser Blog-Serie vorstellen.

Images

Marketing-Botschaften werden immer öfter visuell transportiert. Kurze, knappe Botschaften mit entsprechender visueller Gestaltung haben in den letzten Jahren einen Siegeszug in den sozialen Netzwerken angetreten. Für ansprechendes Design dieser Inhalte gibt es mittlerweile einige Tools für die man keine Grafik Kenntnisse benötigt. Natürlich ist es oft sinnvoll Designer einzusetzen, die Ihr Handwerk gelernt haben und wissen was sie tun. Aber wir schätzen auch diese Tools, die es uns erlauben ansprechende Visuals zu gestalten – und das ohne 10.000 Stunden Design-Erfahrung.

Bei Onlim verwenden wir zum Beispiel oft Canva  um unsere Designs zu erstellen. Auf Augenhöhe mit Canva befindet sich Visage. Beide Plattformen ermöglichen die Erstellung von visuellen Inhalten die User auf sozialen Netzwerken informieren, unterhalten und inspirieren. Speziell bei Tumblr, Instagram und Facebook werden solche Images von den Nutzern „verschlungen“. Auf diesen Plattformen können über visuelle Inhalte Nutzer viel einfacher als über Texte angesprochen und in den Bann gezogen werden. Und in weiterer Folge für meine Themen interessiert und auf die Website geleitet werden.